Aktuelles

Siehe auch unter Termine oder Archive!

 

14.06.2019: Vorbereitungen für den Futterauf 2019

Noch knapp zwei Wochen, dann ist es wieder soweit. Nach unzähligen Mails, Telefonaten und Absprachen beginnt jetzt der zweite Teil: Alles richten, was zum Vogelstangsee für unseren Futterlauf 2019  mitgenommen werden muss....

Mai 2019

Mitten unter uns - auch das gehört zu unserer Arbeit:

Das Veterinäramt wurde durch Hinweise aus der Bevölkerung auf ein Paar aufmerksam, das in seiner 50 qm-Wohnung fünf adulte Yorkies (vier Hündinnen/ein Rüde - alle unkastriert!) mit insgesamt sechs Welpen hält: Vier Rüden, geboren 12/18, unkastriert sowie ein Rüde und eine Hündin, geboren 03/19, aus zwei Würfen (davon einer Inzucht).

Weiterhin hausten vier Kaninchen in drei beengten Käfigen (zwei Rammler in zwei Käfigen sowie zwei Häsinnen zusammen in einem Käfig).

Leider sah das Veterinäramt bei seinem Besuch Ende April weder eine Gefährdung für die Gesundheit noch für das Leben der Tiere. Somit verblieben alle im Haushalt.

Einzige Auflagepunkte waren, dass der erwachsene Rüde kastriert werden muss, die Hasenkäfige erhöht / übereinandergestellt werden sollen, und bis Ende Mai nur noch drei Tiere gehalten werden dürfen. Ebenso erhielten die Besitzer den Tipp, sich wegen Hilfe - auch finanzieller Art - an den Futteranker Mannheim e.V. zu wenden.

Herr XY kam somit am 3. Mai zu uns und bat um Unterstützung. Wir gaben ihm eine Monatsration Futter für die erwachsenen Tiere und veranlassten kurzfristig die Kastration des Rüden. Diese hat am 6. Mai stattgefunden. Am gleichen Tag konnten wir mit Unterstützung von Gabi Schweikert vom TSV Schwetzingen die Kaninchen (Abgabevertrag) aus dem Haushalt holen.

Die Tiere befanden sich in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand, was durch die Bilder und das ärztliche Gutachten belegt wird.

Was die Lebenssituation der Hunde angeht, muss wohl nicht erwähnt werden, dass diese unzumutbar ist, besonders für die laktierende Hündin. Wir hätten aufgrund unseres Netzwerkes sofort die Möglichkeit gehabt, die vier Welpenrüden sowie die Mama mit den zwei jüngsten Welpen in einer Pflegestelle unterzubringen. Es wäre sogar eine geringe finanzielle Entschädigung gezahlt worden. Leider ist die Besitzerin völlig uneinsichtig und verweigert die Herausgabe. Sie möchte die Welpen lieber verkaufen (wir wiederholen hier: unkastriert, nicht geimpft, teils Inzucht!!!).

Gesetzlich sind uns als Verein hier für weitere Maßnahmen leider die Hände gebunden.

Sollten durch das Veterinäramt keine engmaschigen und zeitnahen Kontrollen über die Kastrationen und Weitergabe erfolgen, dann ist das weiterhin der Nährboden für Inzucht und unkontrollierte Vermehrung, da die Besitzerin zumindest zwei Hunde innerhalb der Familie weitergeben möchte. Zudem befindet sich im näheren Bekanntenkreis ein unkastrierter Rüde.

 

Insgesamt ist das eine inakzeptable Haltung zu vieler Tiere in einem kleinen Haushalt, die aus finanziellen Gründen auch medizinisch nicht versorgt werden können, sowie ein nicht zufriedenstellendes Ergebnis des Veterinäramt-Besuches. Wir haben den Fall deswegen detailliert dokumentiert und nochmals das VA informiert. Den weiteren Verlauf werden wir im Auge behalten.

 

BITTE SCHAUT NICHT WEG!

 

Informiert Ämter und/oder Vereine, wenn ihr Kenntnis von so etwas bekommt!

Save the Date am 29.06.2019!!!!

Wir dürfen unser offizielles Plakat für den Futterlauf 2019 präsentieren!

DAS FUTTERHAUS wird 250g Futter pro zurückgelegtem km zur Verfügung stellen!

 

Update 19.05.2019:

35... 36... 37... V I E R Z I G !!!

Für den Futterlauf erreichen uns immer noch Anfragen von Ausstellern, was wir in dieser Anzahl nicht erwartet haben und echt klasse finden. Am liebsten hätten wir alle dabei, aber dieses Jahr sind es so viele wie noch nie!

Deshalb bitten wir um Verständnis, dass wir keine weiteren Anmeldungen mehr entgegen nehmen können!

Seniorencheck 2019

100 Tiere wurden bisher untersucht, und glücklicherweise war die Mehrheit ohne Befund!

 

Bei 35 Tieren wurden teils schwere Erkrankungen bzw. der Verdacht von sich anbahnenden chronischen Erkrankungen festgestellt!

Bei einigen davon wird mit einer Nachbehandlung / Operation wieder alles im Lot sein. Andere benötigen Medikamente für den Rest ihres tierischen Lebens!

 

Einige Sorgenfellchen möchten wir euch vorstellen:

Eady, 12 Jahre, Arthrose und Blut im Urin, sie braucht 50,00 € / Monat für Schmerzmedikamente und einmalig 75,00 € für Antibiotika.

 

Update 07.05.2019:

 

Auch wenn der Anlass nicht so schön ist, bekommt Eady endlich die dringende monatlich finanzielle Unterstützung durch  Brigitte Maier, Helga Mayer und Bernd Röth, die Pino bis zu seiner Erlösung als Paten geholfen haben! Auch der benötigte Einmalbetrag von 75,00 € wird übernommen. Wir freuen uns sehr, dass endlich auch Eady in der medizinischen Versorgung unterstützt  wird!!!

Tausend Dank für den erneuten Einsatz der Familie Röth!!!!

Nelly, 16 Jahre, Blasensteine, reagiert mit Hautausschlägen auf das Spezialfutter. Durch eine monatliche Allergiespritze (20,00 € / Monat) und Urinary Trockenfutter von Hills wäre das Problem behoben.

 

Update 15.04.2019: 

Pate gefunden!
Oldie-Goldie Nelly ist eine Glückskatze!!!

Medikamente und Spezialfutter werden für ein ganzes Jahr übernommen, das Geld ist bereits zu uns unterwegs! 

Lieber Pate (möchte nicht namentlich genannt werden), wir danken Ihnen, auch im Namen der Besitzer, von Herzen für diese großzügige Unterstützung!

Nehmen füllt die Hände, Geben füllt das Herz!
 

Snoopy, 10 Jahre, Cushing-Syndrom = dauerhaft erhöhter Cortisonspiegel. Der kann mit dauerhafter Tablettengabe in Höhe von 125,00 € / Monat behoben werden.

 

Update 17.04.2019:

 

Auch Dackelmix Snoopy hat seine Paten gefunden! Den größten Teil der Kosten für seine Medikamente über-nehmen zwei (tier)liebe Menschen, und den Rest können die Besitzer selbst stemmen!

Ein riesengroßes Dankeschön an Patin und Paten ♥♥♥

Gipsy, 12 Jahre, Schilddrüsen-überfunktion, sowie weiterhin akuter Verdacht auf Diabetes! 30,00 € / Monat f. Tabletten + Diabetes Nassfutter-betes.

 

Update 15.04.2019:

Heute ist Katzen-Glückstag, auch Gipsy hat ihre Patin gefunden!!!

Ein Großteil der anfallenden monatlichen Kosten werden von ihr übernommen!

Wir freuen uns so für die Samtpfote, DANKE !!!

 

 

Balu, 8 Jahre, Blasensteine, spezielles Trocken- und Nassfutter vom Tierarzt in Höhe von 50,00 € / Monat sind nötig, nur dann geht es ihm gut. 

 

Update 18.04.2019:

Beruhigte Ostern dürfen auch die Besitzer von Balu und Pino feiern!

Für Balu haben Gabi Fischer, Julia Rolle und Stephanie Röth einen Dauerauftrag eingerichtet!!!

Pino, 12 Jahre, Herz- und Nierenprobleme, braucht Herz- und Entwässerungs-medikamente in Höhe von ca. 50,00 € / Monat sowie Kosten für Nierendiätfutter.

 

Update 18.04.2019:

Und für Pino haben sich Brigitte Maier, Helga Mayer und Bernd Röth  mit einem Dauerauftrag zusammen- getan!!!

 

Eingefädelt hat das alles Firma Taxi Brand um die Inhaber Familie Röth!!!

Danke Danke Danke ♥♥♥♥♥♥

 

Update 07.05.2019:

Pino hat es nicht geschafft.... 

Wegen akutem Nierenversagen musste er gestern erlöst werden. Die Freude war so groß über die Paten, die er gefunden hatte, und dann das... Sie wurden umgehend von uns informiert und werden nun Eady monatlich unterstützen und auch den Einmalbetrag von 75 Euro übernehmen. Für Eady hatte sich bisher noch niemand gemeldet.

Komm' gut ins Regenbogenland, lieber Pino!

WIR SUCHEN DRINGEND weitere tierliebe Menschen, die Patenschaften für die Problemfellchen übernehmen möchten, sowohl für Spezialfutter als auch für Medikamente. Einige Tiere haben bereits Paten. Gerne erteilen wir auf Anfrage weitere Auskünfte.

 

Ohne Hilfe sind die Kosten für die Halter nicht zu stemmen!!! Auch Teilbeträge sind möglich!!!

 

Danke für jegliche Unterstützung!!!

 

Update 13.04.2019: Vielen herzlichen Dank an Maria Celeste Aranda Capilla für 50,00 € Soforthilfe, die sie uns durch ihren Marmeladenverkauf für den Seniorencheck zukommen ließ!!!

... und aus aktuellem Anlass 

 

Wir suchen immer noch weitere Unterstützung im ehrenamtlichen Bereich, damit wir all unsere Aufgaben vor allen Dingen an den Veranstaltungen und mehr erfüllen können!

 

Deshalb bitte unter "Wie kann ich helfen" nachsehen, ob Sie Interesse haben, uns aktiv zu unterstützen!!!

 

DANKE!!!