Bildergalerie 2015

Frohe Weihnachten wünscht das Team des

Futteranker Mannheim e.V. !

 

Ein paar Gedanken zum Jahresende

Der Dezember ist jedes Jahr der umtriebigste Monat im Futteranker. An den letzten beiden Freitagen fand die Weihnachtsausgabe statt, es wurde mehr Futter gepackt als sonst, damit es für den Zeitraum bis zur nächsten Ausgabe im Januar reicht. Wir konnten allen Tieren unserer Kartei ein Weihnachtsgeschenk mitgeben, das aus unserem Fundus der gut erhaltenen oder neuen Sachspenden stammt, die über das Jahr bei uns abgegeben wurden. In Absprache mit den Herrchen und Frauchen wurde ermittelt, was am dringendsten gebraucht wird. So dürfen sich deren Tiere nun über Spielzeuge, Kratzbäume, Geschirre, Körbchen oder Kuscheldecken unter dem Weihnachtsbaum freuen.

Das zu Ende gehende Futteranker-Jahr ist geprägt von vielen spannenden Ereignissen. Neben zahlreichen Veranstaltungen an den Wochenenden war das Highlight in diesem Jahr die dritte Auflage des Mannheimer Futterlaufs um die Vogelstang-Seen mit sagenhaften 730 Startern und fast 6000 erlaufenen Futterdosen. Der Freude über den großen Erfolg dieser Veranstaltung folgte kurz darauf der Schock, weil das Grünflächenamt für das Jahr 2016 keine Genehmigung mehr erteilen wollte. Als wir bereits völlig verzweifelt auf der Suche nach einem Ersatzgelände waren, wurde diese Entscheidung wieder rückgängig gemacht. Der 4. Mannheimer Futterlauf kann nun am 25.06.2016 an gewohnter Stelle starten!

Das Jahr über waren wir an vielen Wochenenden mit Infoständen bei Veranstaltungen von Vereinen oder Events wie z.B. Arena of Cats vertreten. Zwei tierische Fotoshootings sowie ein Tag auf dem Mannheimer Weihnachtsmarkt liegen hinter uns. Im April waren wir bei Martin Rütter´s Show in der SAP-Arena mit unserem Infostand zu Gast. Martin hat uns für seine Show am 11.02.2016 in Ludwigshafen wieder die Zusage gegeben, darüber freuen wir uns riesig.

Insgesamt haben wir 30,5 Tonnen Futter an eine höhere dreistellige Zahl von Hunden, Katzen, Vögel und Nager ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 25 % bzw. 2000 zusätzlichen Futterrationen. Neuaufnahmen waren es einige weniger als in 2014.

Eine Kundin ist viel zu jung verstorben, ihren Kater konnten wir in ein neues Zuhause vermitteln. Insgesamt 25 Tiere sind über die Regenbogenbrücke gegangen. Ein Tierhalter hat einen Arbeitsplatz gefunden und ist nicht mehr auf unsere Hilfe angewiesen.

Die Prognose für die Zukunft lässt leider darauf schließen, dass auch 2016 wieder etliche Tierhalter im Rhein-Neckar-Kreis den Weg zu uns suchen müssen, weil sie ihre Tiere nicht mehr ausreichend versorgen können.

Im zweiten Halbjahr konnten wir fünf neue ehrenamtliche Helfer-/innen in unserer Mitte willkommen heißen, was erheblich zur Entlastung der bisherigen Truppe beiträgt.

Wir durften uns über Unterstützung vielerlei Art freuen. Geld-, Futter- und Sachspenden, oft auch die Nachlässe verstorbener Haustiere, die wir dann an ein anderes bedürftiges Tier weitergegeben haben.

 

Großer Dank gilt den Menschen, die uns helfend zur Seite standen und stehen:

 

Tierarzt Dr. Karl-Christian Schroff und Mitarbeiterin Vanessa, die einmal im Monat in ihrer Mittagspause zum Impfen kommen

 

Veterinäre und Tierarztpraxen Drs. Friederike Kleinhans, Erich Wendel, Aschhoff & Schroff, Andreas Haag (MA) und Horst Schall (LU) sowie den Tierkliniken Frankenthal und Wiesloch, die hervorragende Arbeit unter sozialen Gesichtspunkten für die Bedürftigen unserer Kartei leisten

 

Fotografin Simone Ruckstuhl (dogmoves) für fantastische Tiermotive

Hundefrisörin Annette Engmann (mobile-hundepflege-engmann) für schicke Fellfrisuren

 

Patinnen und Paten, die durch Zuschüsse für Medikamente der Problemfellchen unsere hohen Tierarztkosten mittragen

Firmen und Privatpersonen für deren finanzielle und materielle Unterstützung

 

Vereine und Veranstalter, bei denen wir unsere Organisation präsentieren durften

 

Stadtteilpressen und online-Nachrichtendienste für kostenlose Publikationen zu unseren Veranstaltungen (in der Hoffnung, dass wir eines Tages auch die größte Zeitung am Platz davon überzeugen können, welch wichtige Bedeutung der Futteranker Mannheim e.V. für die Stadt und die Metropolregion Rhein-Neckar hat.)

 

Nun ziehen wir uns für ein paar Tage in den Kreis unserer Familien zurück, die oft auf uns verzichten und immer mal wieder mit anpacken mussten. Seid umarmt, ihr Lieben!

Bitte bleibt uns auch 2016 wohl gesonnen, damit es auch nächstes Jahr wieder heißt: Tierisch satt im Quadrat (und in der Region)

 

Euch allen wünschen wir gesegnete Weihnachten! Kommt gut und gesund ins Neue Jahr!

 

Futteranker Mannheim e.V.
Annette Elm, Tatjana Anselm und Team

Weihnachts-Charity des Europa Campus

 

DANKE  für diese tollen  Spenden

 

Wir sind überwältigt!!! Durch mehrere große Spenden können wir nun sicher stellen, dass die Näpfe über die Feiertage gut gefüllt sind und sich die Tiere sogar über eine befristete Vollversorgung freuen dürfen!!!

 

** Unglaubliche 3 Tonnen(!) Hunde- und Katzenfutter im Wert von rd. 4000 € haben Charlotte und Reinhard Krinke, Inhaber von www.hund-herrchen.com in die Neckarauer Straße liefern lassen, sodass fast kein Durchkommen mehr war. **

 

** Spender aus Ketsch haben ihr Trinkgeld von diesem Jahr verdoppelt und davon nicht nur Leckerli gekauft, sondern auch noch liebevoll verpackt in 400 Einzelpäckchen für Katze und Hund. **

 

** Eine Privatperson hat 1000 € gespendet. Dieses Geld wurde für die Anschaffung des so dringend benötigten Sonderfutters eingesetzt, um auch unseren alten und kranken Tieren gerecht werden zu können. **

 

** Die private Hochschule Europa Campus www.ec-europa-campus.com überbrachte Hundefutter im Wert von 500 €. **

 

** Weitere 500 € für Sonderfutter ersammelt haben Annette F. und Andrea S. bei den Kollegen ihrer Abteilungen der BASF SE. **

 

Menschen wie ihr ermöglichen es, dass die Tiere bei ihren Familien bleiben können! Euch allen gilt von ganzem Herzen unser Dank, auch im Namen der bedürftigen Frauchen und Herrchen. Ihr seid wunderbar!

Fotoshooting für den guten Zweck

Ein toller Fotoshooting-Tag ist zu Ende: Simone Ruckstuhl, unsere professionelle Fotografin von DOGMOVES hat alle abgelichtet, die ihr vor die Linse gelaufen sind, vom Yorkshire bis zum Dobermann. Vom Chihuahua bis zum Rhodesian Ridgeback. Unentgeltlich und gegen Spende für den Futteranker. Es war ein lebhafter Tag mit vielen vier- und zweibeinigen Besuchern, die mit den Fotos sehr zufrieden waren.

Danke allen Fotomodellen und Besuchern.

Danke Simone für Dein Engagement zu Gunsten des Futteranker Mannheim e.V.!

Sportergebnisse in Euro umgetauscht!

 

Aus den Händen von Bogenschütze und Tierfreund Wolf-Dieter Vogt durfte Annette Elm einen symbolischen Scheck in Höhe von 516,- Euro an den Futteranker Mannheim e.V. entgegennehmen.

Der Betrag setzt sich aus den Ergebnissen aller Saison-Wettkämpfe zusammen, die Herr Vogt, selbst mehrfacher Tierbesitzer, erzielt hat. Je nach Platzierung sowie den erzielten Treffern spendete er Beträge in unterschiedlicher Höhe, sodass sich zum Ende des letzten Wettkampfes dieser stolze Betrag ergab, den er gerne dem Futteranker zukommen lässt.

Annette Elm und ihr Team danken von ganzem Herzen für diese großartige Geste und beglückwünschen Wolf-Dieter Vogt zu seinem Erfolg in dieser Saison!

Hundebadetag in Lampertheim !

 

Danke an Tatjana und Annette F. für den Einsatz heute bei Regenwetter und kühlen Temperaturen !
Dennoch kamen viele Vierbeiner und ließen sich ein Bad nicht entgehen; die Zweibeiner interessierten sich wieder - sehr zu unserer Freude - für die selbstgemachten Schlüsselbänder.

Innung Sanitär-Heizung-Klima (SHK) spendet

 

Das Sommerfest der Innung SHK (Sanitär-Heizung-Klima) stand im Zeichen des Futteranker Mannheim. Von Anfang an hatten Frau Remp und Frau Altenbach geplant, unsere Arbeit mit einer Spende zu unterstützen. Am Ende blieb nach Abzug aller Unkosten die Summe von Euro 250 übrig. Die Vierbeiner Benny und Miss Marple freuten sich zusammen mit Vorstand Tatjana Anselm und Annette Elm  bei der Spendenübergabe am 23.September.

 

Happy End !!!

 

Am vergangenen Mittwoch Abend erreichte uns der Hilferuf von Pekkos´ Herrchen. Pekko ist ein 10-jähriger Schäferhund, er konnte seit knapp einer Woche nicht mehr laufen und lag nur noch auf einer Stelle. Nach dem Besuch bei der behandelnden Tierärztin bekam er lediglich Schmerztabletten, auf die er erbrach und massiven Durchfall bekam. Auf Veranlassung des Futteranker wurde Pekko am Donnerstag Nachmittag in der Tierklinik am Sandpfad vorgestellt und gründlich untersucht. Er bekam sofort im Anschluss die erste Infusionsbehandlung. Heute bekamen wir vom Besitzer folgende Nachricht, die uns sehr berührt:

------ Am Wochenende bekam Pekko seine vorerst letzte Infusion. Jetzt wird erst einmal mit Tabletten weiterbehandelt und in vier Wochen müssen wir zur Kontroll-Untersuchung kommen. Die Therapie schlägt sehr gut an. Im Folgenden muss eine physiotherapeutische Behandlung angeschlossen werden, da sein Muskelgewebe an den Hinterbeinen eben sehr schwach ist. Heute Morgen ist er das erste Mal selbständig aufgestanden und im Garten spazieren gelaufen. Ihm geht es auf jeden Fall deutlich besser. Der Futteranker Mannheim e.V. hat das alles möglich gemacht. Ich finde ein Dankeschön reicht gar nicht aus. SIE haben ihm sein Leben zurückgegeben und das werde ich niemals vergessen.

Aus tiefstem Herzen spreche ich Ihnen allen gegenüber mein Dankeschön aus. Pekko und Herrchen -----

Wir freuen uns sehr, dass Pekko so gut auf die Behandlung anspricht und wünschen ihm noch einige Jahre an der Seite seines Herrchens. Alles Gute!

 

Jetzt ist es öffentlich – Unser Futterlauf findet wieder statt!

 

Veröffentlicht 28. Aug. 2015, Mannheimer Wochenblatt

 

2.Hundebadetag in Lampertheim

 

Die Hunde gehen baden....wir sind dabei! Herzliche Einladung am kommenden Sonntag nach Lampertheim! Wir freuen uns auf euren Besuch an unserem Infostand.

 

Tunnelcup beim VdH Schriesheim

 

Futteranker unterwegs!

Am Sonntag, den 20.09.2015, sind wir mit unserem Infostand beim Tunnelcup des VdH Schriesheim zu Gast. Natürlich gibt´s dort auch wieder gegen Spende unsere Schlüsselbänder. Wir freuen uns auf fröhliche Stunden für Mensch und Tier beim Verein der Hundefreunde in Schriesheim.

 

Kranke Tiere und wenig/kein Geld

Ein Thema, das nicht nur beim Futteranker Mannheim e.V. bekannt und das ganze Jahr über aktuell ist.
Gerade in der letzten Zeit häufen sich die Meldungen über Tiere, die sehr krank sind und deren Besitzer die nötige Hilfe nicht leisten können oder wollen !??!

 

Der Futteranker kennt das Problem, dass viele Tierhalter, obwohl sie von uns die Futter-Unterstützung bekommen und somit für ca. 5 Tage nicht für Hund oder Katze oder Nager einkaufen müssen, keinen Notgroschen für eine tierärztliche Behandlung zur Verfügung haben.
Deshalb möchten wir für unsere Kunden, aber auch für unsere Spender diesen finanziellen Aspekt verdeutlichen:

Wir bemühen uns nach Kräften so gut wie möglich zu helfen und doch können, wollen und werden wir den jeweiligen Tierhalter nicht von seiner Pflicht entbinden. Jeder Tierhalter, der uns um Hilfe bittet, MUSS für sein Tier bei Behandlungsbeginn einen vorher - in Absprache mit dem Futteranker - festgelegten Betrag zahlen. Die Kommunikation und die Zusammenarbeit mit den beteiligten Tierärzten/Tierkliniken ist fließend und klappt hervorragend.

 

 

Wir würden uns wünschen, dass die wöchentliche Futterausgabe weiterhin so gut besucht wird und die Tierhalter dieses gesparte Geld für ihre Vierbeiner auf die Seite legen..........der nächste Tierarztbesuch kommt bestimmt!!!

Sommerhitze - Nackte Zahlen!

Alternativ zum langweiligen Sommerloch und der für Mensch und Tier nur schwer erträglichen Temperaturen, möchten wir an dieser Stelle mal einige Zahlen veröffentlichen, die vielleicht den einen oder anderen doch aufwachen und erschauern lassen:

Trotz der Spendenübergabe aus dem Futterlauf sowie regelmäßiger privater Futterspenden und der Leerung unserer Spendenboxen sind wir gezwungen, jeden Monat Futter zuzukaufen:

- Spezialnassfutter für kranke und alte Tiere in Höhe von 500 Euro

- Nassfutter (sonstiges Hund und Katze) in Höhe von 650 Euro

 

Unsere fixen Kosten für die Räumlichkeiten in der Neckarauer Straße sowie sonstige Rechnungen wie Versicherungen kommen noch dazu. Von den Tierarztrechnungen, deren Höhe wir hier ganz bewusst nicht nennen werden, mal ganz abgesehen: Fakt ist, dass besonders die alten Tiere (bzw. deren Besitzer) unsere Hilfe immer mehr in Anspruch nehmen.

Trotz der heißen Sommertage haben wir jeden Freitag zu den gewohnten Zeiten geöffnet und sind auch an den Wochenenden mit Infoständen für den Futteranker unterwegs, damit wir die Futter-Zukäufe und anderen Kosten finanzieren können.

 

Ein herzliches Dankeschön an unsere treuen Spender und an das Futteranker-Team.

Große Spendenübergabe!

Anfang Juli war bei Fressnapf Vogelstang und Futterhaus Lampertheim die Spendenübergabe aus dem 3. Mannheimer Futterlauf.

Der Transport beider Spenden zu uns in die Neckarauer Straße ist inzwischen erfolgt.

 

Wir sagen an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank unseren beiden Sponsoren: Fressnapf Mannheim-Vogelstang und Futterhaus Lampertheim.

 

Erfolgreicher Benefizlauf

Den 3. Mannheimer Futterlauf eröffneten Schirmherrin Frau Landtagsabgeordnete Helen Heberer, die Stadträte Frau Andrea Safferling und Herr Boris Weirauch, sowie GBG-Geschäftsführer Karl-Heinz-Frings pünktlich um 11 Uhr zusammen mit dem Vorstand des Futteranker Mannheim Tatjana Anselm und Annette Elm. Zu diesem Zeitpunkt standen bereits viele Zwei- und Vierbeiner in den Startlöchern; das Futteranker-Team hatte alle Hände voll zu tun, die Laufkarten auszugeben. Optimales Wetter trug dazu bei, dass in diesem Jahr 730 Teilnehmer ihre Runden um beide Vogelstang-Seen drehten; viele Jogger waren an diesem Samstag für den guten Zweck unterwegs und eine große Anzahl lief die 2.5 km lange Strecke mehrmals.  Eine besondere Überraschung hatte eine liebe Spenderin für uns, die an ihrem Arbeitsplatz ein Sparschwein zu Gunsten des Futteranker stehen hatte und uns dieses gut gefüllt übergab. Herzlichen Dank Frau T. !

Wir danken allen Teilnehmern herzlich für ihre Unterstützung; es war ein toller Tag mit vielen schönen Begegnungen und Gesprächen. Ganz besonderen Dank an unsere Sponsoren, ohne die manches nicht möglich gewesen wäre.

 

Futterlauf - Video

Hier gibt es das Video zum diesjährigen Futterlauf. (Länge: 21:04min.)

Bitte dazu auf die blaue Schaltfläche klicken.

 

Viel Spass beim Anschauen!

Martin Rütter zu Gast in der SAP-Arena

 

 

Es war ein gelungener Abend in der SAP-Arena; an unserem Stand konnten wir viele gute Gespräche führen und sehr viele Besucher interessierten sich für unseren 3. Mannheimer Futterlauf. Wir danken Martin Rütter, dass wir dabei sein durften und für die von ihm persönlich ausgesprochene Einladung für das nächste Jahr. Sehr gerne kommen wir wieder !

 

Geburtstagsspende an den Futteranker

 

 

Eine liebe Spenderin feierte im März ihren 70. Geburtstag und sammelte zu Gunsten des Futteranker Mannheim e.V.

Es kam eine stattliche Summe zusammen, die uns nun überreicht wurde: 470 Euro durften wir in Empfang nehmen und sagen dafür herzlichen Dank im Namen der Tiere, die wir unterstützen. Mit diesem Geld können wir wieder vielen Vierbeinern helfen. VIELEN  DANK !

MC Bad Seven Mannheim und Heidelberg

spenden an den Futteranker

Kurz vor Ostern waren jeweils zwei Mitglieder vom MC Mannheim und Heidelberg sowie von der privaten Meisterwerkstatt Schultes bei uns gewesen. Der Erlös vom SUPPORT-RUN 2015, der Ende März stattfand, ging je zur Hälte an den Futteranker Mannheim e.V. und an das Kinderhospiz Sterntaler. Die Geldspende in Höhe von Euro 200,- sowie die Futterspende können wir sehr gut brauchen und bedanken uns ganz herzlich im Namen unserer Tiere. Besonders gefreut haben wir uns über die Urkunde, die uns gleichzeitig überreicht wurde; Solch ein Feedback erhalten wir nicht oft! DANKESCHÖN !

 

 

 

Wünscht der Futteranker Mannheim e.V.

Fotoshooting im Fressnapf Viernheim  14.03.2015

 

Wir freuen uns über einen erfolgreichen Tag im Fressnapf Viernheim. Fast 40 Tierhalter waren da gewesen und haben ihre Lieblinge für einen guten Zweck fotografieren lassen.  Obwohl sehr viele unangemeldet kamen, hat unsere Fotografin Simone Ruckstuhl (www.dogmoves.de) gemeinsam mit unserem Team einen tollen Job gemacht; ein Foto schöner als das Andere und alle haben super Bilder bekommen!

Wir sagen Herzlichen Dank an Dich, liebe Simone. Wir danken dem Fressnapf Viernheim für die Gastfreundschaft und natürlich den vielen vielen Vierbeinern mit ihren Frauchen und Herrchen!

 

 

Impressionen - Arena of Cats

 

Zwei Tage bei  der Internationalen Katzenausstellung "Arena of Cats" in Lingenfeld: es ist immer wieder interessant und schön, dabei zu sein. Die vielen verschiedenen Katzen sind echte Highlights und begeistern jeden Besucher. Wir danken Herrn Klein und Herrn Keller vom 1. Kurpfälzer Rassekatzen Verband e.V. für die Einladung. Herzlichen Dank auch allen, die sich für unsere Arbeit interessierten und uns mit einer Spende unterstützt haben.

 

In eigener Sache

In letzter Zeit werden wir, der Futteranker Mannheim e.V., mit Anschuldigungen konfrontiert, dass wir die uns unentgeltlich zur Verfügung gestellten Futterspenden verkaufen würden.

 

Wir sehen uns daher genötigt, dies richtig zu stellen.

 

Jegliche Futterspende wurde und wird von unserem ehrenamtlichen Team kostenlos an unsere bedürftigen Mitmenschen für deren Tiere

weitergegeben.

 

Wir verwahren uns gegen diese ungeheuerlichen Anschuldigungen und werden diese im Bedarfsfall strafrechtlich verfolgen lassen.

 

Der Vorstand des Futteranker Mannheim e.V.

Zwei Jahre Futteranker Mannheim e.V.

 

Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!

Viele liebe Gäste, darunter unsere Schirmherrin Frau Heberer, haben unser 2-jähriges Bestehen zum Anlass genommen und gestern mit uns zusammen gefeiert.

Die Hundeschule RoyalSteps gab den anwesenden Hundehaltern mit deren Vierbeinern eine gelungene Einführung, wie die Hunde nichts vom Boden aufnehmen. Später hielt Herr Winkler, Ernährungsberater

von Festino, einen kurzen informativen Vortrag über gesunde Hunde- und Katzenernährung.

 

Es war ein gelungener Nachmittag, bei dem viel gelacht aber auch vor Freude geweint wurde: Zwei tolle Spendenübergaben waren der Grund dafür.

Familie Maier aus Feudenheim überreichte uns einen Betrag in Höhe von 650,- Euro. Familie Maier hatte ihren Innenhof weihnachtlich geschmückt und beleuchtet während der Adventszeit und dies der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Die Spenden dafür kamen von selbst und Fam. Maier entschied, damit den Futteranker Mannheim zu bedenken. Vielen herzlichen Dank, Familie Maier!

Die zweite Geldspende erhielten wir vom Mobile Business Center Mannheim; der Erlös aus dem jährlich veranstalteten Weihnachtsmarkt wird unter zwei sozialen Einrichtungen aufgeteilt. Inhaber Michael Barth übergab uns mit großer Freude einen Spendenscheck in Höhe von 1.000,- Euro. Da war es dann mit unserer Fassung vorbei und die Freudentränen kamen von ganz alleine. Damit hatten wir wirklich nicht gerechnet. Wir bedanken uns von ganzem Herzen bei Herrn Barth!

 

Genau zwei Jahre ist unser Team nun aktiv; zig Tonnen Futter haben wir bewegt; vielen Hunden, Katzen, Nagern und Vögeln haben wir geholfen, dass sie bei ihren Besitzern bleiben oder auch vom Tierarzt behandelt werden konnten. Wir danken allen Spendern für das Vertrauen und wir versprechen auch weiterhin für die bedürftigen Tiere in der Rhein-Neckar-Metropolregion da zu sein.

Der Vorstand und das Team vom Futteranker Mannheim e.V.

 

Neujahrsempfang der Stadt Mannheim

 

Am 6. Januar, Feiertag - Heilige Drei Könige, ist in Mannheim

traditionell der Neujahrsempfang der Stadt Mannheim im

Kongresszentrum Rosengarten. Auch in diesem Jahr durften wir wieder dabei sein.

 

An dem Programm mit zahlreichen Darbietungen sowie Informations-

und Diskussionsangeboten in allen Sälen und Foyers des

Rosengarten beteiligten sich 250 Behörden, Institutionen, Vereine

und Initiativen mit zumeist ehrenamtlichen Aktiven. Im Verlauf des

Tages kamen rund 10.000 Mannheimer und nutzten die Gelegenheit

sich zu informieren.

Wir freuten uns über viele Besucher an unserem Stand und bedanken uns für das große Interesse an unserer Arbeit und die erhaltenen

Spenden.

 

Damit ist unsere kurze Verschnaufpause beendet; wir sind wieder da

und haben die erste Veranstaltung im Jahr 2015 erfolgreich hinter

uns gebracht.